Foto: Grenze zwischen Deutschland und Frankreich

Der Grenzraum war und ist noch ein von den jeweiligen staatlichen Verwaltungen als Peripherie vernachlässigter Raum. Seit Aufhebung der Grenzkontrollen rückt er aber gerade wegen seiner Geschichte auch in das Blickfeld des Tourismus.

 

Nicht nur wegen seiner wechselvollen Grenzgeschichte, sondern auch wegen der unermüdlichen Bemühungen, die Grenze zu überwinden - legal oder illegal.

   

Heute heißt dies, einerseits die Zeugnisse und Erinnerungen als kulturelles Erbe zu bewahren, und andererseits die Chancen zu grenzüberschreitender Zusammenarbeit zu nutzen. Das begann mit der Wiederversöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg, das bedeutet derzeit das Wiederentdecken und Kennenlernen des Nachbarn und seiner tourismusrelevanten Unterschiede beispielsweise in Kultur und Küche, das setzt sich in Zukunft fort durch offizielle Zusammenarbeit bei der Einrichtung von Wegen, Bewirtungs- und Beherbergungsmöglichkeiten. Die Konzeptstudie beinhaltet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten um das Thema Grenzgeschichte(n).

 


 

Bild: Flagge Button Frankreich

Pour les administrations nationales respectives, l'espace frontalier reste une zone périphérique de second ordre.

 

Pourtant, c'est bien à cause des vicissitudes du passé que, depuis l'abolition des frontières, le secteur touristique s'y intéresse.

   

A cause de l'histoire tourmentée de la frontière, mais autant à cause des efforts incessants de la surmonter, de manière légale ou illégale, il est donc important d'en conserver les traces et les témoignages comme un patrimoine culturel et de saisir la chance d'une coopération transfrontalière. A la réconciliation après la seconde guerre mondiale s'ajoute aujourd'hui l'opportunité de (re-)découvrir son voisin avec ses particularités culturelles et culinaires, d'envisager une coopération institutionnalisée: aménager des voies, améliorer les capacités d'hébergement et de restauration. L'étude conceptuelle recense un grand nombre d'attractions autour du thème 'histoire(s) de la frontière'.