Foto: Karte des Grenzraumes Gersheim

Gersheim hat im Saarpfalz-Kreis mit 17 km den längsten Grenzabschnitt zu den französischen Nachbargemeinden. Den Gersheimer Ortsteilen Reinheim, Niedergailbach, Medelsheim-Seyweiler und Peppenkum-Utweiler stehen auf französischer Seite die selbständigen Kommunen, Bliesbruck, Obergailbach, Erching-Guiderkirch, Epping und Ormersviller gegenüber.

 

Entlang der acht Grenzabschnitte zwischen den genannten Orten gibt es alte und neue Beziehungen. Alte, die es trotz Grenze gab und die auch in der Erinnerung weiter eine Rolle spielen werden, und neue, die sich zwischen den nachkommenden Generationen und neuen Möglichkeiten den Partnerschaft und Freundschaft für die Zukunft ergeben. Alte und neue Grenzwege. Aus historischen Zeiten gab es eine Vielzahl von Wegeverbindungen zwischen den Nachbargemeinden, die heute nur noch teilweise in ihrem Verlauf übrig geblieben sind und begangen werden können. Im Rahmen des Tourismusprojektes versuchen neue Wegekonzepte teilweise solche alten Wegeverbindungen wieder aufzunehmen (so z. B. der "Eckinger Rundweg" zwischen Medelsheim und Erching oder der Gailbacher Talweg als Direktverbindung zwischen den beiden Mühlen im Tal).

 


 

Bild: Flagge Button Frankreich

La frontière ayant séparé la commune allemande de Gersheim de ses voisins français mesure 17 km. C'est la portion la plus longue dans tout le district Saarpfalz. Réunis sous la bannière de Gersheim, les bourgades de Reinheim, Niedergailbach, Medelsheim-Seyweiler et Peppenkum-Utweiler font face, côté français, aux communes autonomes de Bliesbruck, Obergailbach, Erching-Guiderkirch, Epping et Ormersviller.

 

La frontière n'a jamais empêché les communes allemandes et françaises de tisser, dans chacun des huit segments de frontière, de nombreux liens, bien ancrés dans les coutumes locales. Aujourd'hui, les héritiers de cette mémoire collective bâtissent de nouvelles relations, sur la base du partenariat et de l'amitié. Chemins anciens, chemins nouveaux. Des axes anciens ayant relié les communes il n'existe plus de nos jours que de petits tronçons peu ou pas praticables. Le projet touristique en cours tente de réhabiliter et de réactiver ces rares traits d'union du passé, tel le circuit d'Eckingen entre Erching et Medelsheim ou encore le sentier du Gailbach, reliant les deux moulins.