Öffentliche Bekanntmachung

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 BauGB


Der Gemeinderat Gersheim hat in seiner Sitzung am 17.10.2017 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Abrundung Florastraße“ im Ortsteil Herbitzheim gemäß § 13 a Baugesetzbuch beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit aufgehoben. 

   

In seiner Sitzung vom 20.06.2018 hat der Rat der Gemeinde Gersheim die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Abrundung Florastraße“ mit den geänderten textlichen Festsetzungen gemäß § 13 BauGB erneut beschlossen.

 

Gemäß § 13 BauGB wird darauf hingewiesen, dass die Änderung des Bebauungsplanes im vereinfachten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt wird. Dies ist möglich, wenn die Grundzüge der Planung nicht berührt werden. Ebenso entfällt der Verfahrensschritt der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 (1) BauGB und § 4 (1) BauGB.

Plan Florastraße
   

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt am Ortsende von Herbitzheim in Richtung Rubenheim in der Verlängerung der Florastraße und betrifft die Grundstücke mit der Flurstücksnummer 1210/4, 1210/8, 1210/9 und 1210/7.


Die Änderung betrifft die textliche Festsetzung 2.2 Gestaltung der Hauptgebäude – Dacheindeckung, die auf Basis des § 9 (4) BauGB in Verbindung mit § 85 (1) und (4) LBO neu gefasst wird: Die Dachflächen sind im gesamten Geltungsbereich dieser Änderung mit roten Materialien einzudecken. Zudem werden die textlichen Festsetzungen bezüglich der Grundflächenzahl und der Niederschlagsversickerung angepasst.


Alle übrigen Festsetzungen des Bebauungsplanes „Abrundung Florastraße“ bleiben von dieser Änderung unberührt. Hiermit wird der Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

 

Gersheim, den 20.08.2018
Der Bürgermeister
i.A. Stefan Gebhart, Gemeindeamtmann