Ausstellung saarland plakat vorschau

Das Saarland - nach den Stadtstaaten das viertkleinste deutsche Bundesland an Fläche, nach Bremen das zweitkleinste an Einwohnern, und nach den ostdeutschen Bundesländern das jüngste der Bundesrepublik. Ein Land der Vielfalt, der Gegensätze und des permanenten Wandels. Achtmal in 200 Jahren wechselten seine Bewohner die Nationalität, von 1947 bis 1956 war es sogar ein eigenständiger Staat unter französischem Protektorat.

   

Auf seinen gerade einmal 2.570 km², womit es nur etwas größer als Teneriffa ist, trifft man auf ein Potpourri aus von der Montanindustrie und vom Kohleabbau überformten Gegenden mit Halden, jahrhundertealten, bäuerlich geprägten Kulturlandschaften, ausgedehnten Waldgebieten und Weinanbauflächen.


Entsprechend vielfältig sind auch seine geschichtlichen Hinterlassenschaften, welche Antwort auf die Frage geben, worin die saarländische Identität wurzelt.

 


Eine Ausstellung im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim lädt Sie dazu ein, das Land an der Saar zu entdecken. Als Orientierung dienen hierzu dessen historischen Stätten, welche die abwechslungsreiche Geschichte der Region veranschaulichen und durch welche zugleich die heutige Lebenswelt erklärt wird.
Ausstellung saarland
   

Hier erfahren Sie etwa, dass…


…es bei Homburg ein Schloss gab, das in seinen Ausmaßen jenem von Versailles Paroli bieten konnte!
…sich in Göttelborn der höchste Bergbauförderturm der Welt befindet!
…im Saarland zwei der ältesten Klöster Deutschlands liegen!
…bei Dudweiler ein in seinem Inneren „brennender“ Berg existiert, den schon Goethe besuchte!


oder dass


…das Gebäude des saarländischen Landtags auf denselben Architekten zurückgeht, welcher auch den Berliner Dom entwarf.


Das Begleitbuch zur Ausstellung: „SAARLAND – Entdeckungsreise zu 60 spannenden Orten der Geschichte“ im na-Verlag. ISBN 978-3-961760-2, 208 Seiten mit 159 Abbildungen.