Bauarbeiten pixabay Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat mit sofortiger Wirkung den Geh- und Fahrradweg an der L 105 zwischen Blieskastel und Gersheim entlang der Blies voll gesperrt.
   

Betroffen ist die gesamte Strecke zwischen Blieskastel Stadtmitte und der Bundesgrenze bei Reinheim auf einer Länge von rund 16 Kilometern.

 

Die Sperrung ist nach anhaltend nasser Witterung aufgrund akuter Gefahren, die von umstürzenden Bäumen und abbrechenden Ästen ausgehen können, unvermeidbar.

 

In einem ersten Schritt wird der Landesbetrieb unverzüglich den Umfang zwingend nötiger Baumfällungen und Gehölzschnittmaßnahmen ermitteln und diese mit dem Landesamt für Umweltschutz und Arbeitssicherheit sowie den anliegenden Gemeinden abstimmen. Der LfS ist bemüht, die Arbeiten vor dem Auftakt der Tourismussaison abzuschließen.

 

Eine durchgängige und präzise Umleitung / Umfahrung kann dem Fahrrad- und Fußverkehr mangels alternativer Wege nicht angeboten werden. Der Verkehr muss auf das öffentliche Straßennetz ausweichen. Der LfS wird allerdings nach Möglichkeit die vorhandenen Zufahrts- und Anknüpfungspunkte auf der Strecke mit Wegweisern ausstatten.

 

Weitere Auskünfte erteilt der Landesbetrieb für Straßenbau, Tel. 06821/100-0.