Foto: Visualisierung Neubau Feuerwehrgerätehaus Herbitzheim Die Baumaßnahme wurde am 3. August 2015 mit den Aushubarbeiten begonnen. Die Rohbau- und Torarbeiten sind bereits abgeschlossen. Bis auf kleinere Maßnahmen, sind auch die Zimmer-, Dachdecker-, Fenster- und Klempnerarbeiten fast beendet.
   

Das Anbringen des Außenputzes soll bis Mitte Juli erledigt sein. Im Anschluss daran werden die Arbeiten der Außenanlage und der Straßenbau in der Florastraße ausgeführt.

 

Der folgende Innenausbau wird überwiegend durch Eigenleistung der Freiwilligen Feuerwehr Herbitzheim und des Ortsrates ausgeführt.
Durch den Neubau wird das 1968 erbaute Feuerwehrgerätehaus ersetzt. Der Neubau wurde aufgrund zahlreicher rechtlicher Änderungen im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes notwendig. Um das alte Gebäude auf den aktuell gesetzlich vorgeschriebenen Stand zu bringen, hätten hohe Summen in das Bauwerk investiert werden müssen. Dringend notwendig wären beispielsweise die Entfernung der asbesthaltigen Fassade, die Beseitigung von starken Feuchtigkeitsschäden und die Dämmung des Mauerwerkes gewesen.


Im Zuge einer nachhaltigen Haushaltsführung hat der Gemeinderat sich dafür entschieden, einen Neubau zu forcieren.

 

Die voraussichtlichen Baukosten betragen 700.000 Euro. Das Ministerium für Inneres und Sport hat eine Förderung von 50 % in Aussicht gestellt. Durch die Eigenleistungen beim Innenausbau verringert sich der Anteil der Gemeinde Gersheim nochmals deutlich.

Gerne erteilt die Gemeindeverwaltung weitere Auskünfte!
Kontakt: Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim, Abteilung IV, Bauen, Umwelt, Verkehr, Herr Fischer, Telefon 06843/801-401, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!