Foto von Bürgermeister Alexander Rubeck

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

 

Bei allen Problemen, die unsere Gemeinde seit Jahren beschäftigen, allen voran die immense Verschuldung, gibt es ebenso seit Jahren zwei Bereiche, in denen die Gemeinde Gersheim landesweit hervorsticht: Zum einen die niedrige Arbeitslosenquote, die regelmäßig nur um vier Prozent liegt, und zum anderen die niedrige Kriminalitätsrate.

   

Diese war jetzt Gegenstand meines turnusgemäßen Sicherheitsgespräches mit den Verantwortlichen der zuständigen Polizeidienststellen aus Gersheim und Blieskastel.

 

Das Fazit laut der saarländischen Kriminalitätsstatistik: Unsere Gemeinde gehört weiterhin zur Gruppe der fünf sichersten Gemeinden des Saarlandes gemeinsam mit Mandelbachtal, Marpingen, Namborn und Oberthal. 

 

Auch in der Verkehrsunfallstatistik nimmt die Gemeinde Gersheim einen erfreulichen hinteren Platz ein.

Foto v.r.n.l.: Stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Blieskastel Michael Omlor, Leiter der Polizeiinspektion Blieskastel Markus Müller, Bürgermeister Alexander Rubeck
   

Das gute Abschneiden in der Kriminalitätsstatistik und die damit einhergehende hohe Aufklärungsquote ist aus meiner Sicht zum einen auf die gute Arbeit der Polizei vor Ort, aber auch auf die Nähe zur Bevölkerung und den offenen Umgang zwischen Polizei und Bürgern zurückzuführen. Auch die vielen persönlichen Kontakte zwischen den Beamten der Polizei und Bürgern haben ihren Teil zum Erfolg beigetragen. Zum anderen besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Polizei und unserer Gemeindeverwaltung mit ihren hoheitlichen Aufgaben als Ordnungsamt und Ortspolizeibehörde.



Auch die künftige Polizeipräsenz vor Ort war Gegenstand des Sicherheitsgespräches. Hierbei habe ich nochmals darauf gedrängt, eine ausreichende personelle Präsenz am Gersheimer Polizeiposten zu belassen. Denn nach wie vor sind Ortskenntnis und Bürgernähe durch nichts zu ersetzen.


Eine Gefahr besteht jedoch nach wie vor: Zwar ist bei den Wohnungseinbrüchen ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen, doch ist jeder Fall von Einbruch in Häuser und damit in die Privatsphäre von Mitbürgern ein Fall zu viel. Der beste Schutz ist immer noch ein aufmerksamer Nachbar. Scheuen Sie sich deshalb nicht, ihnen verdächtig vorkommende Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Umfeld der Polizei oder unserem Ordnungsamt zu melden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Alexander Rubeck

Bürgermeister der Gemeinde Gersheim

 

Kontakt:
Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim
Telefon: 06843/ 801-101
Telefax: 06843/ 801-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gersheim.de