Foto von Bürgermeister Alexander Rubeck

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

 

Lange vorbereitet und jetzt endlich Realität: Gemeinsam mit Linda Neu von inexio Informationstechnologie und Telekommunikation konnten wir jetzt das neue Glasfasernetz in der Gemeinde Gersheim in Betrieb nehmen. Es versorgt künftig die Ortsteile Bliesdalheim, Herbitzheim, Niedergailbach, Reinheim, Rubenheim und Walsheim mit einem wirklich schnellen Zugang ins Internet.

   

Zu Erinnerung: Vor wenigen Monaten hatte die Gemeinde Gersheim einen Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau mit dem saarländischen Unternehmen inexio geschlossen.

 

Dieses verpflichtete sich, weitere Ortsteile der Gemeinde Gersheim mit schnellem Internet zu versorgen, wenn genügend Vorverträge geschlossen werden. Zwar wurde diese Summe nicht in allen Ortsteilen erreicht, dennoch sagte mir inexio in einem weiteren Gespräch zu, den Ausbau durchzuführen. Die Arbeiten sollten bis voraussichtlich Mitte 2016 beendet sein, was planmäßig eingehalten wurde. Foto: Linda Neu von inexio und Bürgermeister Alexander Rubeck drückten den Startknopf für das schnelle Internet.  Mitglieder des Gersheimer Gemeinderates und Mitarbeiter des Rathauses halten symbolisch eine neue Glasfaser-Leitung in Händen
   

Die neue Glasfasertrasse führt jetzt aus Richtung Wittersheim kommend über Rubenheim, Herbitzheim, Bliesdalheim, Walsheim, Gersheim, Reinheim bis nach Niedergailbach und von dort weiter bis zu einem Übergabepunkt an der Bundesgrenze nach Obergailbach. Dort schließt inexio eine Glasfaserlücke im französischen Netz.

 

Indem wir die Chance beherzt nutzten, die sich uns mit der geplanten inexio-Glasfasertrasse bot, konnten wir ganz ohne staatliche Mittel erreichen, was zuvor nicht möglich war. Denn kein anderer Telekommunikationsanbieter war bereit, in unserer ländlichen Gemeinde in ein modernes Glasfasernetz zu investieren. Doch in einer modernen und digitalisierten Welt sind wir privat wie beruflich, Privathaushalte wie Unternehmen, auf Internet mit schnellen Übertragungsraten angewiesen.

Im Bereich der Dörfer der Parr, wo es bereits seit 2014 durch ein Angebot der Firma intersaar eine funkbasierte Lösung gibt, bleiben wir ebenfalls am Ball. Für das neue Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur haben wir diesen Teil unserer Gemeinde angemeldet, damit auch dort ein leistungsfähiger Glasfaserausbau erfolgen kann. Klar sein muss dabei, dass wir uns in Konkurrenz zu zahlreichen anderen ländlichen Regionen in Deutschland befinden, doch unsere Chance sollten wir nutzen!

Insgesamt sind wir dem Ziel, die Gemeinde Gersheim mit Breitbandinternet zu versorgen und wieder ein Stück zukunftsfähiger zu machen, in den vergangenen zwei Jahren einen großen Schritt nähergekommen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Alexander Rubeck

Bürgermeister der Gemeinde Gersheim

 

Kontakt:
Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim
Telefon: 06843/ 801-101
Telefax: 06843/ 801-199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gersheim.de