Foto: Taschenrechner mit der Aufschrift "Hundesteuer 80,00"; Bildquelle: pixabay.comBitte denken Sie daran, dass mit dem Erwerb eines Hundes nicht nur die Versorgung des Hundes auf Sie übergeht, sondern auch die Pflicht, sich um die rechtlichen Angelegenheiten des Haustiers zu kümmern. So ist unter anderem jeder Hundebesitzer verpflichtet, sein Tier zur Hundesteuer anzumelden.

 

Um den neuen Hundebesitzern in dieser Hinsicht weiterzuhelfen, haben wir die benötigten Informationen nachfolgend zusammengetragen.

Nach § 9 unserer Hundesteuersatzung ist jeder Hundehalter verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Anschaffung eines Hundes oder Zuzug mit einem oder mehreren Hunden, diese zur Hundesteuer anzumelden. Ein Verstoß dagegen kann nach §§ 13 und 14 des Kommunalabgabengesetzes über Abgabenhinterziehung und Bußgeldvorschriften mit einem Bußgeld geahndet werden.

Die Hundesteuer beträgt für den ersten Hund 80,00 Euro, für den zweiten Hund 110,00 Euro und für jeden weiteren Hund 165,00 Euro.

Die hierfür benötigten Informationen (Hundesteuersatzung sowie Anmeldeformular) finden Sie unter Bürgerservice/ Downloads. Gerne können Sie Ihren Hund auch direkt im Rathaus anmelden.

Wir weisen darauf hin, dass wir in den nächsten Wochen verstärkt kontrollieren werden, ob alle Hunde im Gemeindegebiet zur Hundesteuer angemeldet sind.


Gerne erteilt die Gemeindeverwaltung weitere Auskünfte!
Kontakt: Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim, Abteilung II, Finanzen, Wirtschaftsförderung, Liegenschaften, Frau Hofer, Telefon 06843/801-203, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!