Bild v.l.: Georg Becker, Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, Bürgermeister Alexander Rubeck, Wolfgang Degott.Am 10. Juli wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der Freizeitzentrum Blieskastel GmbH (FZB) und dem Freizeitbetrieb der Gemeinde Gersheim geschlossen, der eine Zusammenarbeit der beiden kommunalen Einrichtungen verfestigt. Zuvor hatten bereits der Aufsichtsrat der Blieskasteler Freizeitzentrum GmbH und der Gersheimer Gemeinderat die Kooperation einstimmig gebilligt. 

Georg Becker, Geschäftsführer des Blieskasteler Freizeitzentrums, und Bürgermeister Alexander Rubeck unterschrieben diesen im Blieskasteler Rathaus in Anwesenheit der Blieskasteler Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener und Abteilungsleiter Wolfgang Degott.

Neben gegenseitiger Unterstützung und gemeinsamer Planung im Bereich Personal soll diese Kooperation beispielsweise auch neue Synergieeffekte im Beschaffungswesen sowie in der Aus- bzw. Weiterbildung schaffen. Bereits seit Jahren wird unter den beiden Betrieben auf Rechnungsbasis ein gegenseitiger Personaleinsatz vorgenommen und eine gute Zusammenarbeit gepflegt. Aufgrund der positiven Erfahrungen ergab sich die Ausarbeitung eines Kooperationsvertrages als sinnvoller weitergehender Schritt.

Das Ziel ist für beide Vertragsparteien klar: Ein Beitrag zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der beiden Schwimmbäder.

 

Gerne erteilt die Gemeindeverwaltung weitere Auskünfte!
Kontakt: Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim, Abteilung III,
Familie, Tourismus, Kultur und Sport, Herr Degott, Telefon 06843/801-300, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!