Wahlurne pixabay

Besetzung des Gemeindewahlausschusses und der Wahlvorstände

 

Am 26. Mai 2019 finden statt:
- die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland
- die Bürgermeister-, Gemeinderats-, Ortsrats- und Kreistagswahlen

   

Ich bitte alle in der Gemeinde Gersheim vertretenen Parteien und Wählergruppen, zur Besetzung des Gemeindewahlausschusses Vorschläge zu unterbreiten. Hierbei ist zu beachten, dass Mitglied des Gemeindewahlausschusses nicht sein kann, wer Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen bis zum 21. März 2019 vorzulegenden Wahlvorschlag ist.

 

Der Gemeindewahlausschuss besteht aus dem Gemeindewahlleiter als dem Vorsitzenden und mindestens vier von ihm berufenen Wahlberechtigten als Beisitzerinnen und Beisitzer; für jede Beisitzerin oder jeden Beisitzer ist eine Stellvertreterin oder ein Stellvertreter zu bestellen. Der Gemeindewahlausschuss entscheidet über die Zulassung der Wahlvorschläge. Er stellt ferner das Gesamtergebnis der Wahl in der Gemeinde fest und nimmt die Verteilung der Sitze vor.

 

Ferner wird für jeden Wahlbezirk sowie für den Briefwahlvorstand je ein Wahlvorstand bestellt. Für jeden dieser Wahlvorstände beruft der Gemeindewahlleiter nach Möglichkeit aus den Wahlberechtigten der Gemeinde eine Wahlvorsteherin als Vorsitzende oder einen Wahlvorsteher als Vorsitzenden und die Stellvertreterin oder den Stellvertreter sowie mindestens drei Beisitzer/innen.

 

Hierzu können ebenfalls alle in der Gemeinde Gersheim vertretenen Parteien und Wählergruppen Vorschläge unterbreiten. Natürlich kann sich auch jede/r Wahlberechtigte freiwillig für ein solches Ehrenamt als Wahlhelfer bewerben.

 

Gerne erteilt die Gemeindeverwaltung weitere Auskünfte!
Kontakt: Rathaus, Bliesstraße 19a, 66453 Gersheim, Abteilung I - Allgemeine Verwaltung, Sicherheit und Ordnung - Herr Rebmann, Telefon 06843/801-100, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.