Kommunalwahlen, Landratswahl & Europawahl

Wahlen 2024 in Gersheim

Am 9. Juni 2024 sind die Menschen in der Gemeinde Gersheim zur Wahlaufgerufen!

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht zur bevorstehenden Wahlen in der Gemeinde Gersheim: 

Offizielle Bekanntmachungen, Hinweise zu den Wahlen, zum Wahlprozess und sobald sie vorliegen die amtlichen Endergebnisse.

Downloads & weiterführende Links

Quick-Link

Aktuelle Bekanntmachungen

Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl

Bekanntmachung über die Einreichung von Wahlvorschl [...]

Was sind Kommunalwahlen?

Kommunalwahlen finden in der Regel alle fünf Jahre statt, und alle wahlberechtigten Bürger der Gemeinde, die das Mindestalter erreicht haben und in der Wählerliste eingetragen sind, dürfen wählen. Bei diesen Wahlen werden Vertreter für kommunale Organe gewählt, darunter der Gemeinderat und gegebenenfalls der Ortsrat. Die Wahlen sind in der Regel nach dem Verhältniswahlrecht organisiert, was bedeutet, dass die Anzahl der Sitze, die jede Partei in diesen Organen erhält, ihrem Prozentsatz der Stimmen entspricht.

Was macht der Gemeinderat?

Der Gemeinderat ist das Hauptentscheidungsorgan in einer Gemeinde und besteht aus Mitgliedern, die direkt von den Bürgern der Gemeinde gewählt werden. Die Hauptaufgaben des Gemeinderats umfassen die Festlegung des lokalen Haushalts, die Planung von Infrastruktur und öffentlichen Dienstleistungen, die Erlassung lokaler Vorschriften und die allgemeine Förderung der Interessen der Gemeinde. Der Gemeinderat trifft sich regelmäßig, um Beschlüsse zu fassen und die lokale Verwaltung zu leiten.

 

Was ist ein Ortsrat?

In Gemeinden, die aus mehreren Ortschaften oder Stadtteilen bestehen, kann es auch Ortsräte geben. Ein Ortsrat ist ein Gremium, das auf noch lokalerer Ebene als der Gemeinderat agiert, speziell in einem bestimmten Ortsteil oder einer Ortschaft. Die Mitglieder des Ortsrats werden ebenfalls durch Kommunalwahlen bestimmt. Der Ortsrat ist in der Regel für Angelegenheiten zuständig, die speziell diesen Ortsteil betreffen, und arbeitet oft mit dem Gemeinderat zusammen, um die Interessen des Ortsteils auf Gemeindeebene zu vertreten.

Was ist ein*e Ortsvorsteher*in?

Die Ortsvorsteherin ist das Oberhaupt eines Ortsteils und wird  vom Ortsrat gewählt. Die Rolle der Ortsvorsteherin umfasst die Vertretung des Ortsteils oder der Ortschaft gegenüber dem Gemeinderat, die Leitung von Ortsratssitzungen und die Überwachung der Umsetzung von Beschlüssen, die den Ortsteil betreffen. Die Ortsvorsteher*in dient auch als Vermittler zwischen den Bürgern und der Gemeindeverwaltung.